Skip to main content

Montags-AMV: Attack Of The Otaku

Für das heutige Montags-AMV haben wir mal wieder einen Klassiker ausgegraben. Eines der erfolgreichsten AMVs überhaupt, mit einem der nervigsten Songs überhaupt: Attack Of The Otaku von Chiikaboom.

Die Editoren der etwas älteren Generation müssten sich noch an dieses AMV erinnern, kam man im Jahre 2008 und auch danach kaum an diesem Video vorbei. Die Editoren der jüngeren Generation sollten das Video zumindest „nachholen“, um einen weiteren Eindruck davon zu bekommen, was ein AMV mitbringen muss, damit es ein Massenpublikum begeistern kann.

Da Ich selber zu Zeit der Veröffentlichung des AMVs gerade mit den Editieren begonnen hatte, zählt dieses Video für mich zu denen, die mich am meisten inspiriert und motiviert haben. Und es sind vermutlich nicht viele AMVs, die einem in seiner Laufbahn als Editor so in Erinnerung bleiben, dass man sie nach Jahren noch für eine kleine Sensation hält. Aber Hey!, das AMV hatte den ersten sinnvollen Einsatz vom TV-Simulator, den Ich bis dahin gesehen hatte! Also durchaus gerechtfertigt eines der besten AMVs aller Zeiten, würde Ich behaupten.

Chiikaboom selbst hat sich vor ein paar Jahren leider etwas von der AMV-Community distanziert. Sie ist jedoch nach wie vor noch sehr aktiv was das editieren angeht und ihrem Stil bis heute treu geblieben. Eine klare Vorliebe für bunte Farben und (Magical-) Girl – Videos kann man auch in ihren neueren AMVs erkennen. Einige ihrer AMVs sind durchaus sehenswert, auch wenn man in der AMV-Community nicht mehr so häufig über ihren Namen stolpert.

Video: Attack Of The Otaku
Editor: Chiikaboom
Anime: Lucky Star, Ouran Highschool Host Club, The Melancholy Of Haruhi Suzumiya
Song: Jenny Rom – The Game Of Love (E=MC^2 Mix)
Links: animemusicvideos.org, amvnews.ru

Ein Gedanke zu „Montags-AMV: Attack Of The Otaku

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*