Skip to main content

Montags-AMV: Rerun

Passend zum Weltflüchtlingstag möchte ich heute ein Video vorstellen, das sich mit der Flucht vor dem Tod auseinandersetzt. Der Editor trampler zeigt mal wieder, ohne ex-orbitalen Aufwand in das Projekt zu stecken, was eine sehr gute M/V-Kombination auswirken kann.


Wenn mich einer fragen würde, was ich besonders interessant an diesem Video finde, würde ich wahrscheinlich antworten, dass das Video eine außergewöhnlich prägnante „rote Linie“ für ein Musikvideo hat, man praktisch den kompletten Anime nacherzählt bekommt und die Story versteht ohne die Quelle gesehen zu haben. Der Nachteil (oder Vorteil – je nachdem) ist jedoch, dass ich danach kein Bedürfnis verspüre den Anime anzusehen, da ich ihn mit diesem Video praktisch gesehen und verstanden habe. Außerdem ist es sehr erstaunlich wie passend ein Lied zu einer bereits existierenden, visuellen Quelle sein kann, wenn man auf die Idee kommt die beiden Medien zu verbinden und es in voller Länge durchzieht.

Video: Rerun
Editor: trampler
Anime: Mind Game
Song: Opeth – Porcelain Heart
Link: amvnews.ru

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*