Skip to main content
montag1

Montags-AMV: Lyrical On Fire

Hallo und Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe des Montags-AMVs an diesem wunderschönen Montag Morgen. Heute mit Lyrical On Fire von raku.


Lyrical on Fire

Das Video wurde 2006 veröffentlicht und gehört somit schon zu den etwas „älteren“ AMVs. Obwohl das Video zu seiner Zeit eine gewisse Beliebtheit erreichte, erlangte es nie eine dauerhafte Berühmtheit. Dies kann eventuell auch daran liegen, dass AMVs von raku bisher nur sehr selten und in großen zeitlichen Abständen in der AMV-Community auftauchen. Der ein oder andere kennt eventuell INVADER, welches auch von raku editiert wurde.

Der Grund, warum Ich dieses Video ausgewählt habe ist, weil es eine spezielle Art von Synch besitzt und diese perfekt umsetzt. Leider weiß Ich nicht, ob für diese Art von Synch schon ein spezieller Begriff in der AMV-Community existiert. Jedenfalls wenn man genau hinschaut, kann man erkennen, dass bis ins kleinste Detail fast jede Betonung in den Lyrics irgendwie durch internal Synch oder Schnitte synchronisiert wird. An manchen Stellen vielleicht schon fast zu genau.
Ich persönlich finde diese Art von Synch sehr schön anzuschauen – auch wenn es leider nicht viele Editoren gibt, die sie wirklich so perfekt beherrschen. Ach ja, und der Rest des Videos ist ebenfalls wunderbar perfekt editiert.

Weiterlesen

Big-Contest-2015-H

Big Contest 2016 – Ergebnisse

Der jährlich von amvnews.ru organisierte online Wettbewerb „Big Contest“ ist vorbei und hier sind die Ergebnisse. Wir gratulieren herzlich allen Finalisten und Gewinnern, allen voran lolligerjoj, der einen spektakulären ersten Platz belegt hat! Glückwunsch auch an Cenit und Eazy aus unserer Community, die es in die finale Runde geschafft haben!

Beste Videos Insgesamt
1 Platz – lolligerjoj – Ghost Audition (400 Punkte)
2 Platz – Anejo – Silkworm Song (298 Punkte)
3 Platz – neko lover – You Are So Fucked (246 Punkte)
4 Platz – 5c0rp10n – Frozen Heart (226 Punkte)
5 Platz – Siar Mortal – Medazzaland (219 Punkte)

Gesamte Liste + Kategorien

montag1

Montags-AMV: Reflections of Style 3

Diese Woche präsentieren wir euch das Multi-Editor-Project Reflections Of Style 3.

Wie der Name bereits erahnen lässt handelt es sich hierbei um den dritten (und letzten) Teil einer MEP Trilogie. Von viele alten Hasen (wie mir) wird diese oftals die beste Serie ihrer Art aufgeführt. Ins Leben gerufen wurde die Serie 2004 von Snhknives. AtomX, der bei Reflections Of Style1 nur in unterstützender/beratender Funktion tätig war, stieg ab Reflections Of Style 2 als Co-Admin ein und übernahm bei eben Reflections Of Style 3 schließlich den Großteil der Koordination. Von den teilnehmenden Editoren wird ROS3 daher oft auch als AtomX’s Baby bezeichnet.

Während unser Admin a.D. JCD 2005 bereits für ROS2 editierte, durfte sich bei diesem nun die amvde CommunityMitglieder Warheart und Streicher beweisen. Nostromo, welcher 2006 noch nicht den Ruhm erlangt hatte, den ihm seine späteren Werke Magic Pad (2007) und Auriga (2008) bescheren sollten, ließ bereits viel von seinem zukünftigen Style durchscheinen. Mein persönlicher Favorit ist Metros Track 14, welcher komplett aus 2D Manga scans bestand. Ich fanboye vielleicht grade etwas, aber viele Editoren aus diesem MEP zähle ich, und nicht zuletzt wegen diesem Video, zu den alten Meistern der AMV-Szene. Um so besser noch, dass ich selber Jahre später auch mal die Möglichkeit haben sollte, mit den meisten von ihnen anzustoßen. Wahrlich berauschend.

Reflections Of Style ist meine lieblings MEP Serie. Teil 2 und 3 sind dabei für mich nahezu gleich auf. Ich habe mir über die Jahre sicher mehr als nur die ein oder andere Idee von den MEPs und seinen Editoren abgeschaut. Beispielsweise die Akribie von AtomX bezüglich der Footage-Qualität der einzelnen Teilnehmer. Heute mag das MEP vielleicht nur noch wenige vom Hocker hauen, aber mich verblüfft es in großen Teilen immer noch.

Video: Reflections Of Style 3
Editor: SnhKnives (Koordinator), AtomX/Brad (Koordinator), Dark-Krystal, Decoy, Kisanzi, Koopiskeva, Lockstock, MeriC, Metro, Nessephanie, Nostromo, Prodigi, Rozard, Streicher, Tyler, Unlimited Rice, VegettoEX, Warheart, badmartialarts, suberunker, trythil
Anime: Verschiedene
Song: Verschiedene
Links: animemusicvideos.org, amvnews.ru

montag1

Montags-AMV: Expiation

Drama und Romance – man möge heutzutage meinen, dass „Crossover“-AMVs nur in diesen Kategorien funktionieren könnten. Um etwas Abwechslung in die Crossover-Historie der letzten Jahre zu bringen, gibt es diesen Montag ein Video aus dem Jahr 2012 vom Franzosen Echotrooper, das zwar immer noch sehr dramatisch ist, aber sich aus dem Romance-Bereich loslöst und eine bedrückende Horror-Stimmung vermittelt.

Weiterlesen

Connichi2016_Cinema

Connichi 2016 AMV-Wettbewerb

Die Anmeldung zum Connichi AMV-Wettbewerb ist ab sofort möglich. Wie schon im letzten Jahr freuen wir uns auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Seit 2002 bietet die Connichi in Form ihrer Video-Wettbewerbe eine hervorragende Plattform, kreative Videos einem großen Publikum auf der großen Leinwand zu präsentieren und sich dabei mit Gleichgesinnten zu messen.

Ganz nach dem Motto der gesamten Connichi – von Fans, für Fans – wird die Brücke zwischen Kreativschaffenden und Fans geschlagen. Gemäß dieser Prämisse laden wir euch dieses Jahr mit Unterstützung unserer Sponsoren Musterbrand und Razer zu den Video-Wettbewerben ein.

Ab sofort könnt ihr eure Beiträge für die Video-Wettbewerbe zur Connichi 2016 einreichen. Die Regeln und Anmeldeunterlagen findet Ihr auf unserer Anmeldeseite.

Quelle: http://www.connichi.de/index.news.239-videowettbewerbe-2016.html

TLDR;

  • Für die Video-Wettbewerbe konnten vorab die Sponsoren musterbrand, Razer und Nintendo gewonnen werden. Die Preise könnt ihr euch ab sofort auf der Wettbewerbsseite ansehen.
  • Es gibt die Wettbewerbe: AMV, GMV, Cosplayvideo.
  • Deadline ist 2.8.2016, 23:59:50 Uhr CEST (UTC+2h).
  • Informationen zur Anmeldung und Einsendung gibt es auf der neuen Wettbewerbs-Website.
  • Das neue, komprimierte Regelwerk findet ihr hier .
  • Fragen und Diskussionen sind in unserem Forum möglich.

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg!

montag1

Montags-AMV: Attack Of The Otaku

Für das heutige Montags-AMV haben wir mal wieder einen Klassiker ausgegraben. Eines der erfolgreichsten AMVs überhaupt, mit einem der nervigsten Songs überhaupt: Attack Of The Otaku von Chiikaboom.

Die Editoren der etwas älteren Generation müssten sich noch an dieses AMV erinnern, kam man im Jahre 2008 und auch danach kaum an diesem Video vorbei. Die Editoren der jüngeren Generation sollten das Video zumindest „nachholen“, um einen weiteren Eindruck davon zu bekommen, was ein AMV mitbringen muss, damit es ein Massenpublikum begeistern kann.

Da Ich selber zu Zeit der Veröffentlichung des AMVs gerade mit den Editieren begonnen hatte, zählt dieses Video für mich zu denen, die mich am meisten inspiriert und motiviert haben. Und es sind vermutlich nicht viele AMVs, die einem in seiner Laufbahn als Editor so in Erinnerung bleiben, dass man sie nach Jahren noch für eine kleine Sensation hält. Aber Hey!, das AMV hatte den ersten sinnvollen Einsatz vom TV-Simulator, den Ich bis dahin gesehen hatte! Also durchaus gerechtfertigt eines der besten AMVs aller Zeiten, würde Ich behaupten.

Weiterlesen

[HorribleSubs]_Lupin_III_(2015)_-_18_[1080p].mkv_snapshot_01.28_[2016.04.18_15.58.30]

Über’n Tellerrand: Split Depth 3D

Einige werden dieses schöne Opening von Lupin the Third Part 4 bereits kennen. Besonders daran ist ein visueller Trick, der sich „Split Depth 3D“ nennt und bereits in vielen GIFs bzw. Memes Verwendung fand.

Hierbei wird das Bild mittels Linien in mehrere Ebenen geteilt. Das ermöglicht es, dass Teile des Bilds diese Linien überragen, dabei andere Bildelemente unterdrücken und somit eine Illusion von Tiefe hervorrufen.

Weiterlesen