Skip to main content

Montags-AMV: D-ON!

Das heutige Montags-AMV nimmt ein wenig mehr eurer Zeit in Anspruch (6:42 min um genau zu sein), die es jedoch lohnt zu investieren: wir präsentieren euch D-ON! von seriy und Game Over.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://amvnews.ru/index.php?go=Files&in=view&id=1999

D-ON!

Als das Video 2009 veröffentlicht wurde, habe Ich riesigen Spaß dran gehabt. Die Kombination zwei so unterschiedlicher Animes in diesem Kontext war ziemlich einzigartig und so bleibt das Video auf seine Art immer was besonderes. Da es anscheinend auch den Humor einiger anderer Leute gut getroffen hat, hat es auch den ein oder anderen Preis gewonnen (Akross 2009, VCA 2010).
Aber den besten Eindruck bekommt ihr wohl, wenn ihr euch das AMV einfach selbst anschaut.
Wir wünschen viel Spaß!

Weiterlesen

Montags-AMV: Anime’s Got Talent

Diese Woche präsentieren wir euch die Collab Anime’s Got Talent.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=o-Qu8-ZGL14

Dieses AMV würde dürfte vielen noch in guter Erinnerung sein. Anime’s Got Talent ist ein Gemeinschaftsprojekt von AMVLuna, JazzsVids und Replay Studios und feierte vor einem Jahr auf der Japan Expo Paris seine Premiere. Seit dem hat es zahlreiche Preise gewonnen und unzählige Fans begeistert. Auch aus meiner Sicht ist es eines der besten Videos aus dem vergangenen Jahr. Es macht einfach alles richtig. Gute Musik. Gutes Konzept. Guter Humor und super Umsetzung. Ich wünsche den zwei Personen, die es noch nicht kennen viel Spaß damit!

Video: Anime’s Got Talent
Editor: AMVLuna, JazzsVids, Replay Studios
Anime: Verschiedene
Song: Baby&me – Here comes the hotstepper
Links: animemusicvideos.org, amvnews.ru

Montags-AMV: Lyrical On Fire

Hallo und Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe des Montags-AMVs an diesem wunderschönen Montag Morgen. Heute mit Lyrical On Fire von raku.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://amvnews.ru/index.php?go=Files&in=view&id=2614

Lyrical on Fire

Das Video wurde 2006 veröffentlicht und gehört somit schon zu den etwas „älteren“ AMVs. Obwohl das Video zu seiner Zeit eine gewisse Beliebtheit erreichte, erlangte es nie eine dauerhafte Berühmtheit. Dies kann eventuell auch daran liegen, dass AMVs von raku bisher nur sehr selten und in großen zeitlichen Abständen in der AMV-Community auftauchen. Der ein oder andere kennt eventuell INVADER, welches auch von raku editiert wurde.

Der Grund, warum Ich dieses Video ausgewählt habe ist, weil es eine spezielle Art von Synch besitzt und diese perfekt umsetzt. Leider weiß Ich nicht, ob für diese Art von Synch schon ein spezieller Begriff in der AMV-Community existiert. Jedenfalls wenn man genau hinschaut, kann man erkennen, dass bis ins kleinste Detail fast jede Betonung in den Lyrics irgendwie durch internal Synch oder Schnitte synchronisiert wird. An manchen Stellen vielleicht schon fast zu genau.
Ich persönlich finde diese Art von Synch sehr schön anzuschauen – auch wenn es leider nicht viele Editoren gibt, die sie wirklich so perfekt beherrschen. Ach ja, und der Rest des Videos ist ebenfalls wunderbar perfekt editiert.

Weiterlesen

Montags-AMV: Reflections of Style 3

Diese Woche präsentieren wir euch das Multi-Editor-Project Reflections Of Style 3.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://amvnews.ru/index.php?go=Files&in=view&id=105

Wie der Name bereits erahnen lässt handelt es sich hierbei um den dritten (und letzten) Teil einer MEP Trilogie. Von viele alten Hasen (wie mir) wird diese oftals die beste Serie ihrer Art aufgeführt. Ins Leben gerufen wurde die Serie 2004 von Snhknives. AtomX, der bei Reflections Of Style1 nur in unterstützender/beratender Funktion tätig war, stieg ab Reflections Of Style 2 als Co-Admin ein und übernahm bei eben Reflections Of Style 3 schließlich den Großteil der Koordination. Von den teilnehmenden Editoren wird ROS3 daher oft auch als AtomX’s Baby bezeichnet.

Während unser Admin a.D. JCD 2005 bereits für ROS2 editierte, durfte sich bei diesem nun die amvde CommunityMitglieder Warheart und Streicher beweisen. Nostromo, welcher 2006 noch nicht den Ruhm erlangt hatte, den ihm seine späteren Werke Magic Pad (2007) und Auriga (2008) bescheren sollten, ließ bereits viel von seinem zukünftigen Style durchscheinen. Mein persönlicher Favorit ist Metros Track 14, welcher komplett aus 2D Manga scans bestand. Ich fanboye vielleicht grade etwas, aber viele Editoren aus diesem MEP zähle ich, und nicht zuletzt wegen diesem Video, zu den alten Meistern der AMV-Szene. Um so besser noch, dass ich selber Jahre später auch mal die Möglichkeit haben sollte, mit den meisten von ihnen anzustoßen. Wahrlich berauschend.

Reflections Of Style ist meine lieblings MEP Serie. Teil 2 und 3 sind dabei für mich nahezu gleich auf. Ich habe mir über die Jahre sicher mehr als nur die ein oder andere Idee von den MEPs und seinen Editoren abgeschaut. Beispielsweise die Akribie von AtomX bezüglich der Footage-Qualität der einzelnen Teilnehmer. Heute mag das MEP vielleicht nur noch wenige vom Hocker hauen, aber mich verblüfft es in großen Teilen immer noch.

Video: Reflections Of Style 3
Editor: SnhKnives (Koordinator), AtomX/Brad (Koordinator), Dark-Krystal, Decoy, Kisanzi, Koopiskeva, Lockstock, MeriC, Metro, Nessephanie, Nostromo, Prodigi, Rozard, Streicher, Tyler, Unlimited Rice, VegettoEX, Warheart, badmartialarts, suberunker, trythil
Anime: Verschiedene
Song: Verschiedene
Links: animemusicvideos.org, amvnews.ru

Montags-AMV: Expiation

Drama und Romance – man möge heutzutage meinen, dass „Crossover“-AMVs nur in diesen Kategorien funktionieren könnten. Um etwas Abwechslung in die Crossover-Historie der letzten Jahre zu bringen, gibt es diesen Montag ein Video aus dem Jahr 2012 vom Franzosen Echotrooper, das zwar immer noch sehr dramatisch ist, aber sich aus dem Romance-Bereich loslöst und eine bedrückende Horror-Stimmung vermittelt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=I5ddZcpbb74

Weiterlesen