Skip to main content

Über’n Tellerrand: Revision 2012

Anfang April fand die Revision 2012 statt, eins der größten Demo-Events der Welt. Demos sind meist musikalisch unterlegte Echzeit-Animationen, die oftmals nur wenige Kilobyte groß sind (hier 64KB) – also abgesehen von der Größe und der 100%-igen Eigenleistung AMVs gar nicht so unähnlich.

Daher liegt es Nahe mal einen Blick über den Tellerrand zu wagen und sich die prämierten 64K-Demos anzusehen.

Meine persönlichen Favoriten sind soweit Felix‘ Workshop und The Scene is Dead.

Viel Spaß!

1. Gaia Machina von Approximate

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=4Kx66_i3ue4

2. F – Felix’s Workshop von Ctrl-Alt-Test

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=6CiF034IhgY

3. The Scene Is Dead von rez/Razor 1911

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=IFXIGHOElrE

4. Train Control von Brain Control

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=hnRZepld6dg

5. Alkorytmi von Cubicle

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=cFoi6PkuQbk

6. Scottie von Nonoil & System K

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=FAlfKFdoj7w

7. Epilepsilon von Stroboholics

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=ULUqFNhM32U

8. Yportne von Fnuque

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=p3dJx3sG9go

9. Metaphorm von Inque

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=20Ljq4Ui9Sw

Wer mehr über Demos und deren Szene erfahren will, hat bei dieser 90-minütigen Doku über die ungarische Szene die Chance dazu:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=iRkZcTg1JWU

Pouet ist der generelle Katalog, wenn man so will das a-m-v.org der Demoszene. Da kann man alle Einsendungen dann auch als exe runterladen und selber auf dem Rechner zum laufen bringen:
http://www.pouet.net/party.php?which=1550&when=2012 – JCD

Beste Kommentare

  1. Wow richtig gut gemacht, ich frag mich nur, ob es auch wirklich solche Instrumente wie die Blaspumpe gibt. Das einzige was mir nicht gefallen hat ist das Klatschen der Puppe - so hört es sich nicht an, wenn 2 Holzhände aufeinander prallen. :confused:

    Und vllt noch, dass das Xylophon mehrstimmig war, obwohl es einstimmig gespielt wurde. ^^

  2. ZEST says:

    n kollege aus meiner berufsschule damals ist übelst über die dinger abgegangen,
    ich kann um ehrlich zu sein nicht so richtig viel damit anfangen, zu abstrakt hehe

    das sind richtige kleine applications ne? also *.exe zB ne? bzw liverender wenn man so will

  3. Genau. In diesem Fall 64 KB große Programme.

  4. JCD says:

    Ich war da wie letztes Jahr auch schon und geh auch sicher wieder hin.

    Die 64kb-Kategorie (aus der alle Demos sind die Soji da geposted hat) war dieses Jahr absolut Mörder. So viele gute auf einem Haufen… dafür war die PC Demo (unlimited, ohne Größenbegrenzung) Kategorie richtig enttäuschend. Zwar 20 Einsendungen aber nix wirklich begeisterndes. Was immer wieder krass ist, ist auch zu sehen was die Leute auf alten Systemen wie C64 und Amiga anstellen - die Demos können sich auch richtig sehen lassen.

    Zur Demoszene generell noch was in Soji’s post fehlt: Pouet ist der generelle Katalog, wenn man so will das a-m-v.org der Demoszene. Da kann man alle Einsendungen dann auch als exe runterladen und selber auf dem Rechner zum laufen bringen:
    http://www.pouet.net/party.php?which=1550&when=2012

  5. Korrekt. Hab ich zur Vollständigkeit im Openingpost ergänzt.

Teile deine Meinung auf forum.animemusikvideos.de

2 weitere antworten

Teilnehmer