Skip to main content

Anime Sommer 2021

Nach einer sehr, sehr guten Frühjahrs-Anime-Season ist nun auch der Sommer da und damit viele neue schöne Anime. Ich habe hiervon bereits bei 12 in die ersten Folgen reingeschaut und gebe dazu im Community-Forum meine Kommentare. Welche Serien schaut ihr selbst und welche haben AMV-Potential? Schreibt es in die Kommentare!

Kommentare

  1. Avatar for Cenit Cenit says:

    Die Frühlings-Season war enorm! Der Sommer schaut bisher auch ganz gut aus. Ich habe bei den genannten Serien alle Folgen geschaut, die zum aktuellen Zeitpunkt verfügbar sind. Meine Kommentare sind möglichst Spoilerfrei gehalten.

    Bokutachi no Remake - Ein Computerspieleentwickler wird in seine Studienzeit zurückversetzt und darf die Wahl seines Lebenswegs nochmal anpassen. Dabei lernt er die Menschen kennen, die später seine Idole wurden. Seine Anwesenheit verändert jedoch auch den Lebensweg seiner Idole. Bisher sehr interessant. 8/10

    Genjitsu Shugi Yuusha no Oukoku Saikenki - Ein Typ wird in eine andere Welt beschworen und übernimmt dort ein finanziell und wirtschaftlich angeschlagenes Königreich. Zu dessen Rettung mobilisiert er alle ihm zu Verfügung stehenden Ressourcen und Experten. Im Prinzip kein besonders guter Anime, aber irgendwie charmant. 6/10

    Higurashi no Naku Koro ni Sotsu - Die neue Staffel von Higurashi setzt inhaltlich dort an, wo die letzte im März aufgehört hat. Weiterhin spannend. Wer die letzte Staffel geschaut hat sollte sich auch diese nicht entgehen lasssen. 7/10

    Kanojo mo Kanojo - Das dumpster fire diese season. Ein Highschooler hat den Wunsch, zwei(+?) Mädels gleichzeitig zu daten, aber diese sollen auch cool damit sein. Gesagt, getan. Das Animationsbudget scheint außerordentlich hoch zu sein, aber die Story und „Comedy“ sind sehr flach. Ich weiß nicht, warum ich es noch gucke. 4/10

    Kobayashi-san Chi no Maidragon S - Die Fortsetzung zur ersten Staffel des beim Kyoto Animations Brandanschlags verstorbenen Yasuhiro Takemoto. Takemoto hatte die Entwicklung von S2 noch zu seinen Lebzeiten angestoßen und sein Haruhi Kollege Ishihara stellt die Serie nun mit etwas Verzug fertig. Die Animationen sind Kyoani typisch der Wahnsinn und emotionale Momente funktionieren sehr gut. Ich bin generell nicht der größte Fan von Kobayashi, freu mich aber über diese Staffel! 7/10

    Megami-ryou no Ryoubo-kun. - Ein Shota Boy wird Hausmädchen in einem Studentenwohnheim. Die dort lebenden Damen kleiden sich knapp oder garnicht und kommen mit eigenen Ticks. Generell sehr gut animiert. Bewbs! 99/10

    Meikyuu Black Company - Space Dandy ohne Space. Gute Animationen. Alles dandy! 7/10

    Peach Boy Riverside - Ein Mädel sucht einen Dude aus ihrem Dorf, trifft auf ein Hasenmädchen, entwickelt Superkräfte und bekämpft Dämonen. Ganz nett soweit. 6/10

    Shiroi Suna no Aquatope - Eine Idol-Anwärterin gibt ihren Idol-Traum auf und macht einen Spontanurlaub. Dabei besucht sie ein Aquarium auf Okinawa, wird Fan und beschließt, dort zu arbeiten. Slice of life. Die Animationen sind Filmreif und die besten diese Season. Miyazaki knirscht neidisch „Anime was a mistake“. 8/10

    Sonny Boy - Eine surreale Gesellschaftsstudie. Die erste Folge war sehr interessant. Wohin die Serie geht ist noch nicht abzusehen. Klasse Animationen! 8/10

    Tantei wa mou, Shindeiru. - Detektive und übernatürliches. Gute Action, gute Animationen. Ein verrückter Twist schon nach der erste Folge, den ich hier aber nicht weiter anspreche. 6/10

    Tensei Shitara Slime Datta Ken 2nd Season Part 2 - Teil 2 der zweiten Staffel von Slime. Fängt dort an, wo Part 1 im März aufgehört hat. Gute Chars, gute Animationen, interessante Story. Slime ist eine gute Kartoffel™. 7/10

    Ich habe noch in ein paar der CGI Serien, sowie Scarlet Nexus reingeschaut, aber diese erstmal gedropt. Bin gespannt, was ihr so schaut!

  2. Ich schaue von dieser Season tatsächlich auch mal was:

    • Kobayashi-san Chi no Maidragon S - Ich freue mich, dass hier eine weitere Season zustande gekommen ist. Sie hat die gewohnte KyoAni Qualität und ich hatte bisher auch viel Spaß mit den ersten paar Folgen. Bin gespannt, ob sie noch weitere Charaktere einführen, und wie es dann insgesamt mit der Screentime von den Characteren aussieht, besonders die aus der ersten Season.

    • Tensei Shitara Slime Datta Ken 2nd Season Part 2 - Ich hoffe sehr, dass es nicht so ein Recap Fiasko wird, wie die erste Hälfte. Potential ist auf jedenfall da, aber bisher ist nicht also viel passiert. Hier bin ich am meisten gespannt drauf, ob sie was aus der aufgebauten Spannung machen, oder ob wir nochmal sehen dürfen, wie der Slime seine Stadt aufgebaut hat.

    In Higurashi no Naku Koro ni Sotsu habe ich bisher nicht reingeschaut. Den werde ich nach der Season vermutlich im Marathon ansehen. Da ich auch Umineko kenne, bin ich vorallem darauf gespannt, ob Ryukishi weiter die Referenzen ausbaut, und eine direkte Verbindung zwischen den beiden Werken herstellt, oder ob es bei den deutlichen Anspielungen bleibt.

  3. Beeindruckend wie viel du antestest. Aber nur so findet man wirklich raus was taugt.
    Ich bin deiner Empfehlung auf Discord schon gefolgt und habe Shiroi Suna no Aquatope angefangen. Ich tue mich schwer mit slice of life, aber gefallen hat es mir auf jeden Fall bisher.

    Mein eigenes Stöbern hat mich auch zu Sonny Boy gebracht und da bin ich ebenfalls sehr gespannt wohin sich das entwickelt.
    Mein Favorit diese Season ist tatsächlich Kageki Shoujo, ein Anime über eine Schule/Theater, dem Takarazuka nachempfunden. D.h. höchste Ansprüche und alle Rollen werden von Frauen gespielt. Mich interessiert vor allem das Schauspiel-Thema, aber auch die Charaktere sind charismatisch. Anstatt einfach nur Stereotypen aufzustellen wird teils ziemlich ernste Hintergrundgeschichte geliefert. Leider sind die Zeichnungen holprig und die Animation meist ziemlich mies. Ich habe den Eindruck, dass man besser den Manga liest. Ich werde diese Season wohl schauen und dann mit dem Manga fortsetzen.

    Mir wurde noch Shinigami Bocchan to Kuro Maid empfohlen und das obwohl der Anime CGI ist. Er sei trotzdem gut. Schaue ich bald mal rein.

    Bei Megami-ryou no Ryoubo-kun war ich skeptisch, aber jetzt bin ich doch interessiert.