Skip to main content

Über’n Tellerrand: From Paper to Screen

Typografie wird von vielen AMV-Editoren verwendet – manchmal gekonnt, meistens nicht. Leider. Ich hoffe, das Video „From Paper to Screen“ kann ein wenig Inspiration sein und vielleicht auch den ein oder anderen für Schriftästhetik sensibilisieren.

Denn dilettanter Einsatz von Typografie vermag es auch vermeintliche Meisterwerke zu schmälern. Umgekehrt kann Typografie Arbeiten aber auch das i-Pünktchen aufsetzen, indem sie stimmig und gekonnt eingesetzt wird. Darüber hinaus kann Typografie auch Protagonist werden, wie beispielsweise Boxxed von AimoAio oder Dressin’ Up von JazzVids und Damnkazu zeigen.

„From Paper to Screen“ ist eine Abschlussarbeit von Thibault de Fournas, die die Entwicklung der Typografie vom Papier zum Bildschirm darstellt. Dabei ist das Video zweigeteilt: Zuerst werden Grundregeln des Schriftsetzens thematisiert, anschließend die typografische Evolution im Kino.

3 Gedanken zu „Über’n Tellerrand: From Paper to Screen

  1. Ist fett gemacht. Hat ein paar schöne visuelle Ideen. Jedoch fehlt mir ein bisschen die Botschaft. Will der Autor zu irgendwas anregen? „Text in Büchern wird so verwendet, Text in Filmen so. The End.“

    Ne Botschaft wie „Wir sollten versuchen, in Zunkunft Text in Film auch so…“ oder „…Text in Büchern auch so zu benutzen.“ Oder „Text in Filmen funktioniert nicht so. Bitte unterlasst das.“ Stattdessen ists ein Report über den Status Quo, ohne Ziel, Motivation oder Ergebnis. Schön gemacht, aber für mich zu Halbherzig.

    1. Du hast nicht ganz unrecht. Halbherzig würde ich das allerdings nicht nennen. Denn die Aussage „Das ist Typografie und so kann sie aussehen“ ist nach wie vor nötig, fürchte ich (nur wenige wissen was Typografie ist). Ich kann es nur begrüßen, wenn das Bewusstsein diesbezüglich gefördert und geschärft wird. Außerdem muss man ja nicht immer mit dem erhobenen Finger durch die Gegend wedeln, sondern kann das Schöne mal für sich selbst sprechen lassen.

      1. Stimmt auch wieder! Da war ich sicher ein bisschen harsch. Ist ein sehr schönes Video. Ich bevorzuge es nur, wenn Autoren eine klare Meinung zu einer Thematik vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*