Skip to main content

AMVs und Windows 10

Wie die meisten sicherlich schon mitbekommen haben wurde kürzlich das neue Microsoft Betriebssystem Windows 10 veröffentlicht. Viele Windows 7 und 8 Nutzer hatten hierfür die Möglichkeit zu einem Gratis Upgrade bekommen.

Zur Qualität des neuen Betriebssystems möchte ich hier nicht allzu groß schreiben. Ich habe es seit Gestern und nach etwas Suchen funktioniert inzwischen alles so wie bei Windows 7. Manches sogar besser, wenig komplett anders. Viele Neuerungen können auf Wunsch einfach komplett ignoriert werden. Ganz angenehm soweit.

Auch aus AMV technischer Sicht dürfte euch kein Schock erwarten. Nach dem Upgrade funktionierten bei mir alle Programme wie gehabt. Getestet habe ich Vegas 13, Photoshop, VitualDub, Avisynth, AVSp und Zarxgui.

Auf mich selbst wirkt Windows 10 wie eine große Sandbox, in die alle Windows XP, 7 und 8 Komponenten geworfen wurden. Es liegt dann an euch, ob ihr es wie Windows 7, oder lieber wie Windows 8 konfiguriert. Ob das Upgrade für Windows 7 Nutzer derzeit wirklich Notwendig ist, wage ich aber zu bezweifeln. Spätestens wohl, sobald der Support eingestellt wird.

Wie waren eure Erfahrungen bisher? Gab es Probleme?

4 Gedanken zu „AMVs und Windows 10

  1. Windows 10 sollte unbedingt als Neuinstallation installiert werden. Als ich es zum ersten mal drüberinstallierte ging es nach einem Neustart nicht mehr. Ich bekam aber von WIndows die Option das ganze neu zu installieren und dabei alle bereits vorhandenen Programme zu entfernen. Die persönlichen Daten blieben dabei erhalten und jetzt läuft alles einwandfrei.

    Ich mag das Update für meinen Laptop mit dem ich auch viel schneide, aber bei meinem Standpc installiere ich es erst, wenn Windows 7 nicht mehr funktioniert.

    1. Wie bereits geschrieben: Ich habe das Upgrade gemacht und alles funktioniert. Es ist aber generell nie eine schlechte Idee, mal das eigene System platt zu machen.

  2. Ein Bekannter von mir wollte dieses Upgrade machen und es hat ihm die teure Grafikkarte zerschossen :/ Seitdem bin ich recht misstrauisch und bleibe lieber bei W7. Er ist sehr bewandert mit PC, Grafikprogrammen etc. (ist sogar beruflich in der Ecke unterwegs) – also bezweifle ich, dass er irgendetwas falsch angewendet hat oder so…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*